Vardenafil

Vardenafil FAQ

Ich würde gerne Levitra online kaufen, aber zunächst möchte ich mehr über die genaue Wirkungsweise erfahren?

Levitra enthält den Wirkstoff Vardenafil. Dieser dient dazu Erektionsstörungen zu verringern und wird im Rahmen der Behandlung einer erektilen Dysfunktion eingesetzt. Der Phosphodiesterasehemmer fördert die Durchblutung im Penis, wodurch Sie eine stabile und länger andauernde Erektion erhalten.

Kann ich unmittelbar nach der Einnahme von Levitra mit einer Erektion rechnen?

Bei dem Wirkstoff handelt es sich um kein luststeigerndes Aphrodisiakum, weshalb Sie nicht “automatisch” eine Erektion erhalten werden. Vielmehr verbessert sich die Fähigkeit bei sexueller Stimulation mit einer Erektion zu reagieren. Bis die gewünschte Wirkung eintritt dauert es circa eine halbe bis eine Stunde.

Vor einigen Jahren hatte ich einen Schlaganfall. Bedeutet dies, dass ich Levitra nicht nehmen darf?

Liegt Ihr Schlaganfall oder ein Herzinfarkt erst 6 Monate zurück, wird von einer Behandlung mit Levitra abgeraten. Bei Ihnen hat sich der Schlaganfall jedoch schon vor einigen Jahren ereignet, weshalb normalerweise nichts gegen die Einnahme von Levitra sprechen sollte. Es empfiehlt sich jedoch unbedingt vorher eine ärztliche Meinung einzuholen und sich gründlich durchchecken zu lassen.

Ermöglicht mir ein Potenzmittel wie Levitra öfter als einmal pro Tag Sex zu haben?

Die Wirkungszeit von Levitra beträgt nach der Einnahme vier bis fünf Stunden. In dieser Zeitspanne können Sie mehrere Erektionen erhalten. Wenden Sie die Tablette aber bitte nur einmal innerhalb von 24 Stunden an. Obwohl der Wirkstoff mehrere Stunden im Blutkreislauf bleibt, bedeutet das natürlich nicht, dass Sie in diesem Zeitrahmen dauerhaft eine Erektion haben. Das Medikament wirkt nur dann, wenn Sie zuvor sexuell erregt worden sind.

Die empfohlene Dosis zu Beginn der Behandlung beträgt 10 mg Vardenafil. Abhängig von der Verträglichkeit und Wirksamkeit kann dieses Dosis auf 5 mg reduziert oder auf 20 mg erhöht werden. Die maximale Tagesdosis von 20 mg sollte nicht überschritten werden.

Welche Inhaltsstoffe sind in Levitra erhalten?

Der Hauptwirkstoff ist Vardenafil. Als sonstige Bestandteile sind enthalten: Tablettenkern: Crospovidon, Magnesiumstearat, Mikrokristalline Cellulose, Hochdisperses Siliciumdioxid.

Wie lange hält die Wirkung der Levitra Tabletten an?

Die volle Wirkung tritt in der Regel 30 bis 60 Minuten nach der Einnahme ein. Da die Wirkung mindestens 4 Stunden anhalten wird, besteht kein Grund zur Eile.

Ich habe keine erektile Dysfunktion. Kann ich Levitra trotzdem konsumieren, um meine sexuelle Leistungsfähigkeit zu verbessern?

Nein, wenn es keinen eindeutigen Grund für die Einnahme von Levitra gibt, sollten Sie dieses Medikament nicht verwenden. Es wurde speziell für die Bedürfnisse von Männern mit einer erektilen Dysfunktion entwickelt.

Ich habe noch nie etwas von Levitra gehört. Warum sollte ich es statt Viagra verwenden?

Levitra und Viagra verfolgen in ihrer Wirkungsweise den gleichen Ansatz, denn sie hemmen beide das Enzym PDE5. Der Hauptunterschied zwischen Levitra und Viagra liegt im enthaltenen Wirkstoff. Viagra beinhaltet Sildenafil, während Levitra sich aus Vardenafil zusammensetzt.
Levitra wirkt nicht nur schneller als Viagra, sondern überzeugt außerdem durch seine etwas längere Wirkungsdauer. Die Wirkung von Viagra klingt nach etwa vier Stunden ab, während Levitra bis zu fünf Stunden wirkt.Kann ich Levitra zur selben Zeit wie meine anderen Medikamente einnehmen?

Einige Medikamente wie zum Beispiel Mittel gegen Pilzerkrankungen oder HIV-Mittel verstärken die Wirkung von Vardenafil. Da sie die Häufigkeit von Nebenwirkungen erhöhen können, empfiehlt es sich spezielle Medikamente nicht zur selben Zeit wie Levitra zu verwenden. Lassen Sie sich diesbezüglich am besten von einem Arzt beraten. Dieser klärt Sie über das Risiko-Nutzen-Verhältnis auf und informiert Sie gegebenenfalls über eine Alternative.

Gibt es Levitra auch als Generikum?

Ja. Seitdem das Patent von Levitra im Oktober 2018 abgelaufen ist, gibt es einige Generika von Levitra auf dem Markt. Diese enthalten den gleichen Wirkstoff – Vardenafil – und erzielen deshalb die gleiche Wirkung. Der wesentliche Vorteil besteht darin, dass Sie Generika zu einem deutlich geringeren Preis erwerben können.

Was kann ich tun, wenn Levitra mir nicht weiterhilft?

Wenn das Potenzmittel Levitra oder ein Generika Ihnen nicht weiterhilft, sollten Sie nicht den Gang zum Arzt scheuen. Es kann verschiedene Gründe haben, weshalb die erwünschte Wirkung ausbleibt. Zum einen kann dies an einer zu niedrigen Dosierung liegen. Manchmal sind es aber auch äußere Einflüsse, die die Wirkungsweise beinträchtigen. So schwächen fettreiche Mahlzeiten und der Konsum von Alkohol nicht nur die Wirkung, sondern verzögern auch den Zeitpunkt der Wirkung. Es empfiehlt sich zwischen der letzten Mahlzeit und der Einnahme von Levitra einen Abstand von mindestens zwei Stunden einzuplanen. Natürlich spielt auch die richtige Atmosphäre eine entscheidende Rolle. Wichtig ist, dass Sie Stress möglichst vermeiden und für ein entspanntes Ambiente sorgen. Achten Sie zudem darauf, dass zwischen der Einnahme und dem Beginn des Geschlechtsverkehrs ausreichend Zeit liegt. Vergessen Sie nicht, dass PDE-5-Hemmer ihre volle Wirkung erst eine halbe Stunde bis eine Stunde nach der Einnahme entfalten. Im Einzelfall kann es hier jedoch auch zu Abweichungen kommen.

Wenden Sie das Präparat nur dann an, wenn Sie wirklich Lust auf Sex verspüren. Empfinden Sie keine Lust und fühlen sich nicht ausreichend sexuell erregt, können die Tabletten nicht viel bewirken.

Es werden alle 2 Ergebnisse angezeigt

Es werden alle 2 Ergebnisse angezeigt